Unsere Chronik


Im letzten halben Jahr ist eine Aufzeichnung der geschichtlichen Ereignisse nach ihrer Zeitfolge, eine Chronik, zum Jodlerklub Bützberg entstanden. Verschiedene Ehrenmitglieder des Klub's haben die Mühe nicht gescheut und aus selber Erlebtem, nach Erzählungen und nichtzuletzt aus den Vereinsakten gelesenes, zu einem lesenswerten Werk zusammengefasst.

JODLER KLUB BÜTZBERG seit 1936 Chronik 75 Jahre

3 Auszüge:

„Nach Kriegsende 1945 hat die ganze Schweizerbevölkerung tief durchgeatmet. Nach und nach normalisierte sich das Leben wieder und es sind erste Jodellieder vom Klub im Radiostudio Bern aufgenommen worden. Dafür wurde ein Honorar von Fr. 100.-- inkl. Reisespesen entrichtet. In dieser Zeit mussten die Sänger mit dem schlechtesten Probenbesuch, gemäss Beschluss der Hauptversammlung, daselbst jeweils einen Liter Wein bezahlen. Dies ergab im Berichtsjahr fünf Liter bei 12 Anwesenden!"

"1983 löste Ueli Horrisberger aus Röthenbach bH. unsere Leoni Haldimann als Dirigentin ab. Zur Betreuung der 160 Passivmitglieder wurde ein Vizekassier eingesetzt. Der Klub schaffte sich, zur Schonung der Mutzli, Burgunderblusen an. Die Jodlerinnen wehren sich gegen die Aufnahme weiterer Frauen in den Klub. Wir sind doch kein gemischtes Jodlerchörli!"

"Vereinsreise, anfangs Weinmonat, nach Appenzell. Beim Extrahalt in Roggwil bestiegen etliche Leichen", einer Techno-Partynacht im Gugelmann-Areal, den Zug bzw. unseren reservierten Wagen. Es gab beidseitig ernste und schräge Blicke! Dadurch mit viel Verspätung in Appenzell angelangt, musste improvisiert werden. Zuerst das Mittagessen dann die Besichtigung der Appenzeller-Alpenbitter AG (de chonder wieder nüdere!") und letztlich eine abgekürzte Rösslifahrt um Appenzell, standen auf dem Programm".


Viele weitere Geschichten und Anekdoten können sie darin selber nachlesen. Sie umfasst 44 Seiten und ist mit verschiedenen Bildern illustriert. Sie wird allen Ehren- und Passivmitgliedern sowie den geladenen Gästen im Vorfeld der Feierlichkeiten zugestellt. Viel Spass beim Lesen und Schmunzeln!

Anderen Interessierten stellen wir gerne ein persönliches Exemplar zu. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.